• Super User
  • Aktuelles 2018/19

Am 3. März machte sich eine „Spanischgruppe“ auf den Weg nach Málaga zur Sprachreise.

Am Sonntag, den 3. März 2019, machte sich eine „Spanischgruppe“, bestehend aus sechs Schüler/innen der 4CK und vierzehn der 4AK, begleitet von Frau Mag. Isabella Miggitsch und Herrn Mag. Alois Margreiter, auf den Weg nach Málaga. Nach dem knapp dreistündigen Flug erreichten wir gegen 24:00 Uhr den Málaga Aeropuerto. Mit dem Bus ging es für uns Schüler/innen weiter Richtung Krankenhaus Málaga, wo uns bereits die Gastfamilien freundlich mit Küsschen links und Küsschen rechts begrüßten.

Am Montagmorgen ging es - wie gewohnt - in die Schule. Die Sprachschule Enforex ist modernst eingerichtet und wir wurden fünf Tage lang von zwei sehr freundlichen und engagierten Lehrern unterrichtet. Nach der Schule und einer obligatorischen Siesta zeigte uns ein Guide die Stadt. Wir besichtigten das Geburtshaus Picassos, das Zentrum und die Kathedrale von Málaga. Schließlich machten wir uns auf zur Hafenpromenade. Anschließend hatten alle noch genug Zeit zum Bummeln, bis wir, wie in Spanien gewöhnlich, erst sehr spät bei den Gastfamilien zu Abend aßen.

Am Dienstag stand nach der Schule nichts auf dem Programm und wir konnten Málaga auf eigene Faust erkunden.

Am nächsten Tag war nachmittags der zweite Teil der Stadtführung geplant und wir gingen auf die Festung Alcazaba , von der aus man einen einzigartigen Ausblick auf Málaga hat. Am Donnerstag, den vorletzten Tag unserer Sprachreise, hielten wir nach der vierstündigen Schuleinheit abermals eine Siesta, an die wir uns auch in Österreich gewöhnen könnten. Gegen 17:00 Uhr erwartete uns dann ein weiteres Highlight der Woche: Herr Ramon, der Leiter der Sprachschule Enforex, brachte uns ein paar schwungvolle Salsa- Schritte bei. In dieser einstündigen Tanzstunde trainierten wir auch unsere Bauchmuskeln, denn wir hatten enorm viel Spaß und lachten viel. Nachdem wir uns kurz frisch gemacht hatten, trafen wir uns alle am Abend zum gemeinsamen Abschlussessen. Anschließend „entführte“ uns Prof. Miggitsch in eine typisch spanische Bar und dort ließen wir die Woche noch einmal Revue passieren.

Am Freitag verabschiedeten wir uns nach dem Unterricht schon wieder vom wunderschönen, sommerlichen Málaga und so gegen 22:00 Uhr kamen wir zuhause an.

Die Schüler/innen der Spanisch-Gruppe 4ACK möchte sich auf diesem Weg ganz herzlich bei Frau Mag. Patrizia Leimer für die ausgezeichnete Organisation dieser Woche bedanken. Ein großes Dankeschön geht auch an Frau Mag. Miggitsch sowie Herrn Mag. Margreiter, die uns auf dieser reibungslosen und lustigen Sprachreise, welche wir sicherlich nie vergessen werden, begleiteten.